1. WSV
  2. Durch Selbstbehauptung zur Zivilcourage II - Sicherheit und Selbsterfahrung

Letzte Aktivitäten

Projektträger: SV Taekwondo Eislingen e.V.

Projektzeitraum

Projektbeschreibung

Mit dem Projekt soll das HZ 3.2.1 verfolgt werden, durch
  • die direkte Ansprache von Jugendlichen an bekannten Brennpunkten in der Stadt und dem unverbindlichen Angebot sich an Workshops zu beteiligen, in denen sie gewaltfreie Problemlösungsstrategien und Selbstbehauptungsmethoden ausprobieren können. Es stellt eine Weiterentwicklung des Projekts im Vorjahr dar:
  • es werden gezielt Plätze aufgesucht (hier wirkt die Erfahrung aus dem letzten Jahr), wo sich spezielle Zielgruppen, wie rechtsextrem orientierte Jugendliche mit Migrationshintergrund z.B. Graue Wölfe aber auch Jugendliche, die sich in Banden organisieren z.B. Black Jackets und United Tribunes aufhalten
  • bei den Aktionstagen und Workshops sollen Möglichkeiten von Selbsterfahrungsprozessen und Reflexionsmöglichkeiten gegeben werden, es soll vor allem Problembewusstsein gestärkt werden und Möglichkeiten der Abgrenzung und bes. auch des Aussteigens aufgezeigt werden.

Berichte in der lokalen Presse sind geplant.
<headertabs />
[category]Kategorie: Wir schaffen Verständnis[/category]
[category]Kategorie: Projekte WSV[/category]
[category]Kategorie: Projekte WSV 2012[/category]

Diese Seite wurde bisher 178 mal abgerufen.