Schillertempel

Letzte Aktivitäten

Vor über 200 Jahren - am 9. Mai 1805 - starb Friedrich Schiller, einer der größten Dichter die unser Land hervorgebracht hat. Viele Städte und Gemeinden, die mit Schiller und dessen Werk verbunden sind - Marbach und Mannheim sind dabei sicherlich die bedeutendsten Beispiele - gedachten dieses Datums mit zahlreichen Veranstaltungen.

Friedrich Schiller hat weder in Bad Überkingen gelebt noch gewirkt! Dennoch ehrt man in der Gemeinde den Dichter mit dem kleinen Schillertempel auf einer Anhöhe nordöstlich von Bad Überkingen. Und 100 Jahre nach Schiller's Tod hat der damalige Eigentümer des Überkinger Brunnen- und Badebetriebes, der Geheime Kommerzienrat Carl Haegele, das kleine Gebäude das zuvor in Stuttgart zu Schillers Gedenken aufgestellt war, von Überkinger Zimmerleuten abbauen, hierher überführen und am jetzigen Platz errichten lassen.[1]

Weitergehende Informationen

Dieser Spruch ist im Inneren des Schillertempels zu lesen: Aus den Wolken muss es fallen, aus der Götter Schoss, das Glück, und der Mächtigste von allen Herrschern ist der Augenblick. Friedrich v. Schiller 1759-1805

Einzelnachweise

  1. ^https://www.bad-ueberkingen.de/de/bad-ueberkingen/sehenswertes/

Diese Seite wurde bisher 84 mal abgerufen.