Quelle (Link)
https://www.vielfalt-mediathek.de
Originalautor
Pressemitteilung IDA e. V.
Die Vielfalt-Mediathek (www.vielfalt-mediathek.de) des Informations- und Dokumentationszentrums für Antirassismusarbeit e. V. erweitert im neuen Förderjahr ihr Angebot. Um mit der digitalen Informationsverarbeitung Schritt zu halten und neue Zielgruppen auf ihr Angebot aufmerksam zu machen, informiert die Vielfalt-Mediathek ab 2019 über Neuigkeiten neben den bestehenden Social-Media-Kanälen und einem Newsletter neuerdings auch mittels Messengerdiensten wie WhatsApp, Facebook-Messenger, Telegram etc. Im selben Jahr wird auch eine Broschüre herausgegeben, in der ausgewählte Materialien, Methoden und Übungen sowie Hintergrundberichte von unterschiedlichen Projekten und Trägern des Bundesprogramms vorgestellt werden. Multiplikator_innen der schulischen wie außerschulischen Bildungsarbeit erhalten so praktische Hilfen und Tipps für ihre Arbeit und einen Überblick über die Themenfelder des Bundesprogramms „Demokratie leben!“. Die Vielfalt-Mediathek freut sich auf die Zusammenarbeit mit den vielen engagierten Trägern des Bundesprogramms auch im neuen Jahr und auf die zukünftigen Veröffentlichungen. Sie sind mit ein Garant für die Stärkung und die Erhaltung unserer freien, weltoffenen Gesellschaft.

Die Vielfalt-Mediathek (www.vielfalt-mediathek.de) des Informations- und Dokumentationszentrums für Antirassismusarbeit (IDA) e.V. wird durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert und sammelt und archiviert die Materialien der Bundesprogramme gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit. Auf diese Weise wird die Nachhaltigkeit der Materialien und Projekte gesichert. Die Nutzer_innen können die Inhalte kostenlos abrufen und sich mit möglichen Kooperationspartnern vernetzen. Zudem bietet die Vielfalt-Mediathek in ihrem Magazin Gegenpol ausführliche Hintergrundinformationen zu den Themengebieten des Bundesprogramms. Die beiden Angebote Wissens- und Konzeptpool bündeln Erfahrungen und Erkenntnisse aus den Projekten und stellen bewährte Konzepte, Methoden und Ansätze in Grundzügen vor.

Pressekontakt: Ansgar Drücker

IDA e. V.
Volmerswerther Str. 20
40221 Düsseldorf
Tel: 02 11 / 15 92 55-5,
Fax: 02 11 / 15 92 55-69,
info@IDAeV.de